FAQ


Der LeseVerlag

Wer ist der LeseVerlag?
Hinter dem LeseVerlag stehen Menschen, die nicht nur leidenschaftlich gerne lesen, sondern die ihr Handwerk auch gelernt haben: Lektorin, Marketing- und Produktionsmitarbeiter sind studiert, haben in der Verlagsbranche umfangreiche Erfahrungen gesammelt und arbeiten mit Herzblut an jedem Werk.

Wie unterscheidet sich der LeseVerlag von anderen Verlagen bzw. Veröffentlichungsplattformen?
Im Gegensatz zu vielen anderen Plattformen, auf denen Sie Ihre selbst geschriebenen Texte veröffentlichen können, ohne dass jemand einen prüfenden Blick darauf wirft, kümmern wir uns individuell um Ihr Werk, denn wir wissen: Ein optimal aufbereitetes Buch mit ansprechendem Inhalt und einem guten Cover verkauft sich besser!
Zudem verlangen wir von Ihnen kein Geld für eine Veröffentlichung, wie es bei Zuschussverlagen oder Book-on-Demand-Anbietern der Fall ist.

Wie finanziert sich der LeseVerlag?
Von jedem verkauften Buch behalten wir einen gewissen Prozentsatz des Verkaufserlöses als Provision für unsere Dienstleistung ein. Details finden Sie im Autorenvertrag.

Warum sind hier nirgendwo bereits veröffentlichte Titel zu sehen?
Der LeseVerlag ist neu und die bisher eingereichten Manuskripte werden derzeit geprüft. Wir hoffen, dass wir möglichst bald den ersten Titel veröffentlichen können.


Das Manuskript

Welche Art von Texten werden gesucht?
Wir sind nicht nur auf ein Genre festgelegt, sondern freuen uns über diese Art von Texten: Romane, Kurzgeschichten, Ratgeber, Jugendbücher.

Welchen Umfang muss mein Buch/Text haben?
Wir geben Ihnen keine Mindestseitenzahl und keine Höchstseitenzahl vor. Der Umfang ist zweitrangig, wenn der Inhalt gut ist!

Welches Format muss mein Manuskript haben?
Sie können Ihren Text in einem beliebigen Textverarbeitungsprogramm verfassen.

Muss das Manuskript fehlerfrei sein?
Nein, denn für die Fehlerbeseitigung und Optimierung ist unser Lektorat da.

Sollte ich mir die Rechte an meinem Manuskript schützen lassen, bevor ich es versende?
Das ist nicht notwendig, da Sie als Autor automatisch der Urheber sind (vgl. §7 des Urheberrechtsgesetzes) und die entsprechenden Rechte besitzen.

Welche Kosten kommen auf mich zu, wenn ich Ihnen mein Manuskript schicke?
Wir stellen Ihnen keinerlei Kosten in Rechnung.

Wie kann ich Ihnen mein Manuskript schicken?
Am einfachsten ist es, wenn Sie Ihr Dokument direkt hochladen. Alternativ können Sie auch eine E-Mail mit Ihrem angehängten Manuskript an lektorat(at)leseverlag.de senden. Wir nehmen keine Manuskripte in Papierform an.

Benötigen Sie außer dem Manuskript noch etwas von mir?
Ja, bitte senden Sie uns in jedem Fall eine Kurzzusammenfassung (ein sogenanntes Exposé) im Umfang zwischen einer und zwei Seiten, auf denen Sie uns erzählen, um was es in Ihrem Werk geht.


Das Finanzielle

Welche Kosten kommen nach der Manuskriptannahme auf mich zu?
Keine! Wenn wir Ihr Manuskript annehmen, ist die Bearbeitung und Veröffentlichung durch uns völlig kostenfrei für Sie. Wir finanzieren uns durch Provisionen, die wir von jedem verkauften Werk einbehalten.

Was kann ich verdienen?
Das ist schwer zu sagen, da dies abhängig vom Preis des Buches und von der Plattform ist, auf der Ihr Buch verkauft wird. Pauschal gesagt: Pro Verkauf erhalten Sie zwischen mehreren Cent und mehreren Euro.


Der Autorenvertrag

Was passiert, nachdem ich den Autorenvertrag unterschrieben habe?
Dann beginnt unsere eigentliche Arbeit: Wir korrigieren, lektorieren, formatieren und veröffentlichen Ihr Werk – als eBook, aber auch in Papierform. Und damit Ihr Buch auch oft verkauft wird, bewerben wir es entsprechend. Ganz wichtig: Wir stellen Ihnen unsere Arbeit nicht in Rechnung, Ihnen entstehen keinerlei Kosten, im Gegenteil: Sie erhalten für jedes verkaufte Buch ein Honorar.

Welche Rechte räume ich dem LeseVerlag ein?
Wir orientieren uns am Normvertrag des Verbandes deutscher Schriftsteller (VS) in der IG Medien und dem Börsenverein des Deutschen Buchhandels e.V. Hier finden Sie einen entsprechenden Mustervertrag: http://vs.verdi.de/urheberrecht/mustervertraege


Die Veröffentlichung

Warum erfolgt die Veröffentlichung auch als eBook?
Im Gegensatz zu Büchern aus Papier ist die Erstellung von eBooks erheblich kostengünstiger. Nach der Formatierung und Konvertierung ist mit wenigen Schritten eine Veröffentlichung auf den Verkaufsplattformen möglich. Sie erhalten einen höheren Prozentsatz als Erlös. Zudem lässt sich hervorragend ausloten, ob das Werk bei den Lesern gut ankommt.


Haben Sie noch Fragen? Schicken Sie uns eine Nachricht.

Wer wir sind

Wir sind ein kleiner Verlag. Wir betreuen Sie individuell und professionell - bei hoher Flexibilität. Testen Sie uns, kostenlos und unverbindlich!

Was wir bieten

  • Lektorat und Korrektorat
  • Buchherstellung inklusive Covergestaltung
  • Homepage für Buch und Autor
  • Werbung mit Hunderttausenden Kontakten